Mädchenwirtschaft - Eine Berufe-Rallye

Berufsorientierung für Schülerinnen zur Erweiterung des Berufswahlspektrums

Uhrmacherin

Uhrmacherin in der Ausbildung

Diese jährliche Veranstaltung richtet sich an Schüler­innen der 7. und 8. Klassen aller Hamburger Stadt­teil­schulen, die vor der Berufswahl stehen. Sie können hier verschiedene Berufe aus dem gewerblich-technischen sowie dem IT-Bereich praktisch erkunden.

Drähte löten, kleine Objekte zusammenschrauben, Metallstücke stanzen oder mit der VR-Brille digitales Neuland betreten - viele spannende Aufgaben laden zum Mitmachen ein.

Das Uhrmacherhandwerk ist für Frauen besonders gut geeignet und die Arbeits­platz­aussichten und Kar­rie­re­möglich­keiten sind aus­ge­zeich­net.

Mädchenwirtschaft 2024

09. - 10. April 2024 - Campus Anckelmannstraße

Mädchenwirtschaft 2023

Uhrmacherin

Ausprobieren!

Die zweitägige Rallye für Schülerinnen zur Erweiterung ihres Berufswahl­spektrums fand erstmals auf dem Bildungscampus der Beruflichen Hochschule, der Beruflichen Schule Anckelmannstraße und der Beruflichen Schule für Wirtschaft und Handel statt.

Überwiegend weibliche Azubis, Ausbilderinnen und Ausbilder von Hamburger Unternehmen und Innungen stellten vielfältige Berufsfelder vor und luden mit kleinen praktischen Aufgaben zum Mitmachen ein.

Schülerinnen der 7. Klassen der Hamburger Stadtteil­schulen lernten in Form einer Rallye und durch praktisches Ausprobieren verschiedene gewerblich-technische und IT-Berufe kennen.

An den Hamburger Standorten Altona, Bramfeld, Kirchdorf und St. Georg konnten die Schülerinnen an jeweils zwei unterschiedlichen "Workshops" teilnehmen. In jeder Einheit wurden Inhalte zu einem Berufsbild im Handwerk/ Industrie/ IT anhand praktischer Aufgaben vermittelt. Es gab viele Informationen rund um das Thema "Ausbildung".

Leider konnten diese Veranstaltungen nicht durchgeführt werden.

Etwa 1.000 Schülerinnen der 7. und 8. Klassen aller Hamburger Stadtteilschulen erhielten auf der Veranstaltung die Möglichkeit, verschiedene Berufe aus dem gewerblich-technischen sowie IT-Bereich praktisch zu erkunden.

Auch in 2018 war die Uhrmacherschule Hamburg an der Beruflichen Schule Farmsen auf der Handwerkskammer- Veranstaltung 'Mädchenwirtschaft' vertreten.

Eine Besonderheit an unserem Stand muss hier erwähnt werden: Einige Schüler aus dem zweiten Lehrjahr führten die Organisation und die Anwesenheit auf der Mädchenwirtschaft in vollkommener Eigenregie durch. Wir sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler!